3CON setzt auf 3DEXPERIENCE

Österreichischer Werkzeug- und Anlagenbauer verbessert Zusammenarbeit und vereinfacht standortübergreifende Konstruktion und Prozessplanung

Die 3CON Anlagenbau GmbH hat sich für die 3DEXPERIENCE Plattform von Dassault Systèmes entschieden und vernetzt damit seine globalen Entwicklungs- und Produktionsstätten. Der Hersteller von Werkzeug- und Anlagentechnologien zur Fertigung von Automobil-Innenausstattung konnte mit der 3DEXPERIENCE Plattform und den Applikationen von Dassault Systèmes die weltweite Zusammenarbeit seiner Mitarbeiter verbessern sowie die Konstruktion und Prozessplanung vereinfachen.

Die zunehmende internationale Ausrichtung und die Anforderungen der Kunden an Innovation, Flexibilität und Termintreue konfrontierten 3CON mit der Aufgabe, die internen Prozesse zu verbessern bei gleichzeitiger Einhaltung der hohen Qualitätsstandards. Im Fokus standen für das österreichische Unternehmen mit Hauptsitz in Ebbs/Österreich eine verbesserte, länderübergreifende Zusammenarbeit der verschiedenen Standorte, die Neustrukturierung der Arbeitsabläufe innerhalb der Teams und die Optimierung des Versionierungs- und Freigabemanagements.

Aufgrund der Möglichkeit, viele Anwendungen auf einer Datenbasis zu vereinen, entschied sich 3CON für die 3DEXPERIENCE Plattform von Dassault Systèmes. Die Anwendungen greifen vor allem in der Konstruktion und der NC-Programmierung nahtlos ineinander: Bei Konstruktionsänderungen in CATIA werden beispielsweise die NC-Berechnungen in DELMIA durch ein einfaches Aktualisieren neu gerechnet. Beim Viewing und Redlining in ENOVIA werden die Anmerkungen der unterschiedlichen Abteilungen in einem speziellen Baum gespeichert und angezeigt. Weil alle relevanten Informationen so auf ein und derselben Plattform verwaltet werden, kann das Projektmanagement die Projektmeilensteine gezielt im Blick behalten und das ganze Projekt effizient steuern. Und da alle Mitarbeiter auf eine gemeinsame Datenbasis zugreifen, verbesserte sich auch die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit. Durch das Mitführen der Attribute wie Materialkosten und Lieferzeiten kann der Konstrukteur bereits im Designprozess auf die später anfallenden Herstellungskosten Rücksicht nehmen.

Die Beratung und Umsetzung der Lösung sowie die Schulungen der Anwender erfolgten durch TechniaTranscat, einem Partner von Dassault Systèmes. „Die jetzt einheitliche Datenbasis mit der 3DEXPERIENCE Plattform ermöglichte es uns, unsere beiden Hauptziele weltweite Standardisierung und optimiertes Freigabemanagement vollständig zu erfüllen. Die Implementierung des Systems durch Dassault Systèmes und seinen Partner TechniaTranscat verlief ganz nach unseren Vorstellungen und wurde Anfang des Jahres produktiv geschaltet“, sagt Ing. Hannes Auer, Gründer und CEO von 3CON. „Durch die hohe User-Akzeptanz, die Freigabemechanismen und die Standardisierung konnte der gesamte Entwicklungsprozess um etwa 30 % reduziert werden bei gleichzeitiger Erhöhung der Konstruktionsqualität. Wir sind damit in der Lage, noch schneller auf Wünsche und Änderungen unserer Kunden zu reagieren. Gleichzeitig ermöglichen es die neu strukturierten, effizienteren Prozesse, unsere Produkte noch schneller auf den Markt zu bringen.“ Künftig plant 3CON zur Vertriebsunterstützung auch 3D-Animationen der gesamten Anlagen einzusetzen, die ebenfalls mit der 3DEXPERIENCE Plattform generiert werden.

Der international aufgestellte Hersteller von Werkzeug- und Anlagentechnologien gehört dank seiner innovativen Technologien, wie zum Beispiel dem Heißluft-Schneideverfahren, zu den führenden Produzenten seiner Branche. Der Hauptsitz im österreichischen Ebbs umfasst die Bereiche Projektierung, Konstruktion, Fertigung, Montage und Inbetriebnahme. Die Abteilungen für Prototypenbau, Forschung und Entwicklung sind ebenfalls dort ansässig. In den vergangenen zwei Jahren hat 3CON Niederlassungen in Deutschland, den USA, China und Mexiko eröffnet.

Hannes

Hannes Auer, Gründer und CEO von 3CON

„Die jetzt einheitliche Datenbasis mit der 3DEXPERIENCE Plattform ermöglichte es uns, unsere beiden Hauptziele weltweite Standardisierung und optimiertes Freigabemanagement vollständig zu erfüllen“

Sprechen Sie uns an

Holen Sie sich Ihr unverbindliches Angebot!
Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf.

  +49 721 97043 - 16

  info-center@techniatranscat.com

Maschinen- und Anlagenbauer müssen neue Wege beschreiten

Erfahren Sie mehr über PLM für die Branche Maschinen- & Anlagenbau.

Referenzflyer 3CON

Lesen Sie den vollständigen Bericht im Dassault Systèmes Referenzflyer. Hier geht's zum Download.